„Mut zur Auszeit“

60-Stunden-Wochen, 24-Stunden-Erreichbarkeit, Home-Office – die klassische Freizeit gerät unter Druck. Für Hobbys gibt es kaum noch Freiraum im Alltag, für Freunde und Familie auch nicht. Der 8-Stunden-Arbeitstag mit anschließendem Feierabend und klar geregelten Zeiten wird da fast zu einem Mythos. taz

 

Zurück